25.10.2019 | Klimakrise – droht das Ende der Zivilisation?

Veranstaltung zur Klimakrise
im K2O in Oberensingen am Freitag, 25.Oktober 2019, 19.30 Uhr

Klimakrise – droht das Ende der Zivilisation?

„Ich will, dass ihr in Panik geratet. Ich will, dass ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre. […] Ich will, dass ihr handelt, als würde euer Haus brennen. Denn es brennt.“
Greta Thunberg beim Weltwirtschaftsforum Davos im Januar 2019

Dürresommer 2018, absterbende und brennende Wälder 2019. Auch in Deutschland ist die Klimakrise angekommen. Klimaschutz ist derzeit in aller Munde und kann Wahlen entscheiden. Nicht nur die Schüler°innen von FridaysforFuture fordern radikale Maßnahmen und zwar sofort. Mit Klimaschutz und Energie befasst sich die BUND-Ortsgruppe Nürtingen seit 25 Jahren und hat mit der „Solarstadt Nürtingen 2046“ gezeigt, wie Klimaschutz konkret aussehen kann.
Inzwischen hat sich die Klimakrise dermaßen zugespitzt, dass in immer mehr Städten der Klimanotstand ausgerufen wird und „Klimaneutralität“ auch in Nürtingen deutlich vor 2046 erreicht werden muss.

Otmar Braune wird folgende Fragen in den Mittelpunkt der Veranstaltung stellen:

  • Ist die Klimakrise für uns wirklich so bedrohlich?
  • Werden mit dem „Klimapaket“ der Bundesregierung die Klimaziele für 2030 erreicht?
  • Wie radikal müsste jetzt – auch in Nürtingen – gehandelt werden?

Veranstalter: Umweltteam des ökumenischen Gemeindehauses K2O Oberensingen
und BUND Ortsgruppe Nürtingen
Referent: Otmar Braune, BUND-Ortsgruppe Nürtingen und Stiftung ÖKOWATT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.