3 Gedanken zu “Protokoll der Sitzung vom 31. Juli 2019”

  1. Hallo Mobilisierungsgruppe,
    ich habe noch ein paar Anregungen zum Flyer Anwohnerjette:
    Ich fände es gut, noch die Anrede auf die Nürtingerinnen zu erweitern.
    Könnte man es evtl. auch so formulieren. dass am 20. Sept. weltweit Demos stattfinden werden und es auch in NT eine geben wird?
    Vielleicht auch schreiben, dass der Demozug um 13.00 Uhr beim K3N startet und durch die Innenstadt geht.
    Und man könnte auch formulieren, dass wir uns freuen würden, wenn die Anwohner*innen sowohl am Umzug teilnehmen würden als auch Banner… aushängen.

    Grüße
    Veronika

  2. Das Video von Andreas kann man von mir erhalten. Bitte meldet euch hier (oder direkt bei mir), dann spart man die Nachfrage an alle über den Mailverteiler oder die WA-Gruppe.

  3. Gruppe Demo

    Vorplatz K3N ist für uns am 20.9. reserviert / Nutzungsentgelt wird noch geklärt (-> OB Fridrich)
    Steinenbergstraße wird bis zur Demo wieder frei sein, Überfahrung und Absperrung K3N Platz ist damit auch beendet
    Kleinlaster (Firma Plantikow, Areal Alte Seegrasspinnerei) kann als Bühne genutzt werden + evtl. 3 Bühnenelemente (TVFK) davor (bei Bedarf), wird von uns gepackt vom MA der Firma zur K3N gebracht
    Aktuell geplanter Ablauf: 12 Uhr Start an der K3N, gegen 12.45 Uhr Übergabe Forderungen an OB (+GR-Vertreter?), gegen 13 Uhr Start des Demozuges (evtl. später, wg. Aufstellung des Zuges? Dauer/ länge des Weges nach Begehung geschätzt auf ca. 45 Minuten), danach Rückkehr zur K3N und dort nochmal Abschluss mit Bühnenprogramm (wer, was, Länge?)
    Route:
    ideal (klärt Michael M. noch mit Fr. Klopfer/ Hr. Kuthe): von der K3N am Zimmermann vorbei in die FUZO, Neckarsteige runter bis Fotoladen, dort rechts weg zur Heiligkreuzstr., von dort weiter über Mühlstraße, Europastraße, Bahnhofstraße und Uhlandstraße (oder Kirchstraße über Schillerplatz) zurück zur K3N.
    alternativ: von K3N über Heiligkreuzstraße, Lampertstraße (rechts Richtung Waffenhenzler oder links Richtung Eisdiele/ Norma),
    Neckarsteige bis Fotoladen, Heiligkreuzstraße, Mühlstraße, Europastraße, Bahnhofstraße, Uhlandstaße, K3N.
    Ordner für Demo: organisiert Lobo, wenn möglich Anzahl noch reduzieren (1:30 bedeutet bei 1000 Demonstranten mehr als 33 Ordner). -Voraussetzung Ordner beachten: Ü 18 Jahre, evtl. Einweisung erforderlich. Es gibt Ordner-Armbänder bei Jochen und Hr. Hartmann ca. 25 Stück. Ansonsten bringen wir alle unsere Warnwesten aus dem Auto mit (wer hat -> mit Namen versehen, Sammelstelle für’s Demo-Ende vereinbaren!)
    Absprache/ Vereinbarung mit Ordnungsamt zur Veranstaltung:
    Wird nochmal einen abschließenden Termin mit Ordnungsamt, Polizei und weiteren Betroffenen bzw. Involvierten geben, wenn unsererseits alles klar (wichtig: keine Extra-Anfragen vorher). Mit dabei auf jedenfall die Zuständigen aus der Demo-Gruppe, insbesondere die voraussichtlichen Veranstaltungsleiter: Pit Lohse, Michael Medla, sowie Lobo (A. Bierlein) als Sicherheitskoordinator. -> Wer vereinbart den Termin?
    (Pit, wenn er wieder aus dem Urlaub zurück ist?)
    Wenn alles noch konkreter ist
    – mit Aktions- und Verpflegungsgruppe abstimmen ob und welche Genehmigungen noch eingeholt/ beantragt werden müssen (z.B. Ordnungsamt wg. Ausschank/ Gema wg. Musik) und wer das übernimmt …
    – an Technik und Logistik (Frieder und Julia) weitergeben, was gebraucht wird (Mikro, Verstärker, Megaphon, Zelte, Bühnenelemente, Spuckschutz o.ä.) …
    Hoffe, ich habe nichts Wichtiges vergessen und sorry, dass so spät …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.